Verlag: Impress
Autor: Natalie Luca
ISBN: 978-3-646-60103-9
Seiten: 309
Preis: 3,99 €   
Format: E-Book
Reihe: 1/3




 Schuld ist nur diese dumme Wette: Weil die siebzehnjährige Lori zu schüchtern ist, um Jungs anzusprechen, muss sie die hässlichste Lampe auf dem Markt kaufen. Als kurz darauf ein leibhaftiger (und auch noch gutaussehender!) Dschinn vor ihr auftaucht, traut sie ihren Augen nicht. Sie soll sich etwas wünschen. Aber was? Während Lori noch grübelt, bringt der Lampengeist sie in eine peinliche Situation nach der anderen. Als dann noch ein fremder Junge an ihrer Schule auftaucht und beginnt Fragen zu stellen, weiß Lori nicht mehr, wie sie aus der Affäre wieder herauskommen soll.

Das cover finde ich persönlich nicht sehr gut und eigentlich das totale Desaster im gegensatz zum inhalt denn der war richtig gut. 

Lori findet sich selber zu fett und überhaupt nicht hübsch. Sie wird in der schule gemobbt von den "belibten" und ist zu schüchtern um den Mund auszumachen. Als sie die wette mit ihren besten Freundinnen verliehrt muss sie die hässlichste Lampe kaufen. Zuhause wilk sie die schrift auf der unterseite lesen und reibt an der lampe um den Schmutz zu entfernen, da kommt ein dschin auds der Lampe und gewährt ihr drei Wünsche. Durch unbedachte Worte verdaddelt sie ihren ersten Wunsch und den letzten schenkt sie dem Dschinn der sich nichts mehr als die Freiheit wünscht. Er bekommt mit wie Lori in dee schule behandelt wird und will ihr helfen doch das geht ziehmlich schief. Als dan auch noch seltsame Männer auftauchen, die es auf den dschin abgesehen haben gerät alles außer Kontrolle und bald steht mehr auf dem Spiel als Loris Leben.
Ich habe vor ungefähr einem jahr ein änliche sbuch gelesen und dacht das dieses doch bestimmt genauso ist und da hatte ich in gewissen dingen auch recht aber nur die Grindifldee mit dem dschinn und den drei wünschen war gleich ansonsten hat sich das buch doch komplett anders entwickelt und nich damit doch sehr überrascht. Besonders Lori hat mir gefallen den ich konnte mich selbst ein wenig in ihr wieder finden ( auch ich bin sehr schüchtern aber wenn ich leute richtig gut kenne bin ich total verrückt). Aber auch die seltaame und geheimnisvolle Becky und der lustige sschinn haben mich überzeugt.

Alles in allem ein dichvganz gutes buch das sich seine 4 Traumfänger verdient hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen